46 503540
Energie [Fassung 2021]

Das Medieum enthält 6 Filme zur intensiven Beleuchtung und Diskussion des Energie-Begriffs.
- Klassen 5 + 6: Energie - Formen und Speicherung; Energieübertragung; Energie - Umwandlung und Entwertung.
- Klassen 7 - 10: Energieumwandlung und Wirkungsgrad; Energieübertragung; Energie und Arbeit.

46 500848
Wasser [Physik]

3D-Computeranimationen verdeutlichen Aufbau- und Eigenschaften des Wassers. Die Animationen sind filmisch eingebettet in eine kleine Rahmenhandlung. Die Filme begleiten einige Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Situationen des täglichen Lebens und vermitteln einen Eindruck von den alltagsrelevanten, physikalischen Eigenschaften des Wassers.

46 500850
Wasser [Chemie]

3D-Computeranimationen verdeutlichen den Aufbau eines Wassermoleküls und seine chemischen Eigenschaften. In der einführenden Erklärung der Elemente Sauerstoff und Wasserstoff und deren atomaren Aufbaus werden einfache Atommodelle (Kern und Schalen) skizziert. Die Filme begleiten einige Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Situationen des täglichen Lebens und vermitteln einen Eindruck von den alltagsrelevanten, chemischen Eigenschaften des
allgegenwärtigen Stoffes "Wasser".

46 502168
Ökosystem Wiese I

4 Filme über spezielle Strukturen und Wechselwirkungen in einem Wiesen-Ökosystem:
Was ist eine Wiese? ;
Typische biotische Faktoren einer Wiese;
Typische abiotische Faktoren einer Wiese;
Nahrungsketten und Stoffkreisläufe.

46 501996
Zelle II [Fassung 2020]

3D-Computeranimationen zeigen den Aufbau von zwei "durchschnittlichen", eukaryotischen Zelltypen: Die pflanzliche und die tierische Zelle. Die Filme zeigen ausführlich all die Zellstrukturen und Zellorganellen, die sonst nur mit dem Elektronenmikroskop sichtbar zu machen wären. Die Filmeinhalte sind in eine unterhaltsame kleine Rahmenhandlung eingebettet: Sie begleiten den Architekturstudenten und "Hobbybiologen" Markus bei seinen Lichtmikroskop-gestützten Zellforschungen im heimischen Keller-Labor. Und obwohl Markus mit seinem Lichtmikroskop die o. g. Zellstrukturen eigentlich nicht sehen kann, ist er doch ständig über "3DVerstärkung" auch auf Molekülebene mit dabei.

46 501995
Zelle I [Fassung 2020]

Mikroskopische Realaufnahmen und 3D-Computeranimationen zeigen den Aufbau von zwei "durchschnittlichen", eukaryotischen Zelltypen: der pflanzlichen und der tierischen Zelle. Die Filme zeigen Zellstrukturen und z. T. auch Zellorganellen mit lichtmikroskopischen Aufnahmen, soweit dies möglich und sinnvoll ist. Die Filme begleiten den Architekturstudenten und
"Hobbybiologen" Markus bei seinen Lichtmikroskop-gestützten Zellforschungen im heimischen Keller-Labor.

46 501994
Immunsystem II [Fassung 2020]

Die 3D-Computeranimationen sind filmisch eingebettet in eine kleine Rahmenhandlung: Die Filme begleiten den Architekturstudenten Moritz, dessen Körper von Bakterien und Viren attackiert wird (entzündete Schnittwunde und Grippeerkrankung). Die unterschiedlichen Abwehrreaktionen seines Körpers bis hin zur voll ausgebildeten Immunreaktion werden von den 3D-Computeranimationen verdeutlicht.

46 501993
Immunsystem I [Fassung 2020]

Die 3D-Computeranimationen sind filmisch eingebettet in eine kleine Rahmenhandlung: Die Filme begleiten den Architekturstudenten Moritz, dessen Körper von Bakterien und Viren attackiert wird (entzündete Schnittwunde und Grippeerkrankung). Die unterschiedlichen Abwehrmöglichkeiten seines Körpers bis hin zur voll ausgebildeten Immunreaktion werden von den 3D-Computeranimationen verdeutlicht.

46 501992
Ohr [Fassung 2020]

Die Filme vermitteln mithilfe von 3D-Computeranimationen wesentliche Informationen rund um Aufbau und Leistung des menschlichen Ohrs mit seinen Bauteilen (Trommelfell, Ohrtrompete, Gehörknöchelchen, Hörschnecke, Gehörgang, Ohrmuschel) und der beiden dort lokalisierten Sinne: Hörsinn und Gleichgewichtssinn. Die Filme zeigen einige Kinder und den Architekturstudenten Moritz in unterschiedlichen Situationen des täglichen Lebens und vermitteln einen Eindruck von der
Leistungsfähigkeit des Sinnesorgans Ohr.

46 501997
Bewegungsapparat [Fassung 2020]

3D-Computeranimationen verdeutlichen Aufbau und Leistung des menschlichen Bewegungsapparates (Skelett, Knochen und Gelenke, z. T. auch Muskeln, Sehnen). Die Filme begleiten einige Kinder bzw. den Studenten Moritz in unterschiedlichen Situationen des täglichen Lebens und zeigen die Leistungsfähigkeit des menschlichen Bewegungsapparates.

46 500845
Muskel und Energie II [Fassung 2019]

Die Filme vermitteln mithilfe von 3D-Computeranimationen alle wesentlichen Informationen rund um das Thema Aufbau und Leistung der verschiedenen Muskeltypen des menschlichen Körpers. Schwerpunkt der Darstellung sind Aufbau und Kontraktion eines Skelettmuskels. Die Filme sind in eine Rahmenhandlung eingebettet. Der Architekturstudent Moritz betreibt gerne Sport in seiner Freizeit, wenn er auch nicht der geborene Modellathlet ist. Leichtathletik speziell der 440 m-Lauf, hat es ihm besonders angetan. Die Filme begleiten Moritz ins Fitness-Studio, auf die 400m-Bahn, aber auch zur Umzugshilfe bei seiner Freundin (Kisten schleppen! ).

46 500844
Muskel und Energie I [Fassung 2019]

Die Filme verdeutlichen Aufbau und Leistung der verschiedenen Muskeltypen des menschlichen Körpers. Die 3D-Computeranimationen sind filmisch eingebettet in eine Rahmenhandlung: Der Architekturstudent Moritz betreibt gerne Sport in seiner Freizeit, wenn er auch nicht der geborene Modellathlet ist. Leichtathletik, speziell der 400m-Lauf, hat es ihm besonders angetan. Die Filme begleiten Moritz ins Fitness-Studio, beim Waldlauf und auf der Tartanbahn.

46 500858
Kapital und Produktivität [Fassung 2019]

Die Modulfilme geben - unterstützt durch 3D-Computeranimationen - einen Einstieg in jeweils einen Teilaspekt der volkswirtschaftlichen Rolle des Kapitals und den vielen Spielarten von Produktivität. Das Medium vermittelt einen Überblick über die wichtigsten Zusammenhänge zwischen Arbeiten, Sparen und Investieren.

46 500857
Aktie und Börse [Fassung 2019]

Die Modulfilme geben - unterstützt durch 3D-Computeranimationen - einen Einstieg in jeweils einen Teilaspekt der Eigenschaften einer Aktie und der Funktionen der Börse. Das Medium vermittelt einen Überblick über verschiedene Börsenformen und erläutert die wichtigsten Begriffe rund um das Wertanlageinstrument "Aktie".

46 502179
Wirtschaftskreislauf [Fassung 2020]

Die Modulfilme geben einen Einstieg in jeweils einen Teilaspekt des komplexen Kreislaufs der Wirtschaft. Das Medium gibt einen Überblick über die 5 verschiedenen sogenannten Wirtschaftssektoren (4 Inlandssektoren + Sektor "übrige Welt").
Alle Modulfilme erläutern abstrakte Eigenschaften und Funktionen mit Hilfe von 3D-Computeranimationen, die in illustrierende bzw. beispielhafte Realsequenzen eingebettet sind.

46 502185
Ökonomie und Ökologie [Fassung 2020]

6 Filme rund um das Spannungsverhältnis zwischen Wirtschaften und Umweltschutz:
Der Wert öffentlicher Güter;
Internalisierung externer Effekte;
Emissions-Steuerung;
Unternehmensinterner Umwelt-Check;
EMAS - europäisches Umweltaudit-System;
Qualitatives Wachstum.

46 73508
Karte und Orientierung

Die Filme erklären mithilfe von 3D-Computeranimationen die Himmelsrichtungen, den Kompass und den Aufbau und das Auswerten von Karten. Ebenso wird ein Einblick in die thematische Vielfalt von Karten gegeben.

46 73509
Energieträger I

Die Film erklären mithilfe von 3D-Computeranimationen den Kohlenstoffkreislauf und die Entstehung und den Abbau der fossilen Rohstoffe Torf, Kohle, Erdöl und Ergas.

46 75450
Energieträger II

Die gesamte Bandbreite der regenerativen Energien wird mittels 3D-Computeranimationen aufgezeigt: Sonne, Geo, Bio, Wind und Wasser. Beispielhaft wird jeweils die Art und Weise der Energiegewinnung skizziert, ebenso der Status quo der Nutzung weltweit. Vor- und Nachteile, Chancen und Risiken regenerativer Energien werden beleuchtet.

46 502183
Betrieb II [Fassung 2020]

Die Filme geben einen Einstieg in jeweils einen Teilaspekt von Betriebsorganisation und betrieblichem Leistungsprozess. Das Medium liefert einen kompletten Überblick über die Abläufe in einem modellhaften Produktionsbetrieb. Alle Filme erläutern Organigramme und Funktionen mit 3D-Computeranimationen, die in illustrierende Realszenen eingebettet sind.

46 500847
Nervenzelle und Nervensystem II [Fassung 2019]

3D-Computeranimationen verdeutlichen Aufbau und Leistung des menschlichen Nervensystems. Die 3D-Computeranimationen sind filmisch eingebettet in kleine Rahmenhandlungen: Die Filme begleiten den Architekturstudenten Moritz in unterschiedlichen Situationen des täglichen Lebens und vermitteln einen Eindruck der Leistungsfähigkeit einer Nervenzelle und der einzelnen Bauteile des menschlichen Nervensystems.

46 500846
Nervenzelle und Nervensystem I [Fassung 2019]

Enthalten sind 6 Filme rund um Nervenzelle und Nervensystem des Menschen:

Klasse 5 + 6:
Nerven und Sinne
Reiz-Reaktions-Kette

Klasse 7 - 9:
Aufbau und Funktion der Nervenzelle
Aufbau des zentralen Nervensystems
Lernen, Gedächtnis, Erinnern
Das vegetative Nervensystem

46 73501
Gentechnik I

Die Filme erklären mithilfe 3D-Computeranimationen die grundlegenden Arbeitsschritte, mit denen die Gentechnik arbeitet. Die Möglichkeiten von Forschung, Entwicklung und Produktion in der Gentechnik werden aufgezeigt.

46 502180
Unternehmensformen I [Fassung 2020]

Die beiden Hauptfilme geben einen Gesamtüberblick über die jeweiligen Unternehmensformen. Die Filme erläutern mit 3D-Computeranimationen abstrakte Eigenschaften und Funktionen, die in illustrierende bzw. beispielhafte Realsequenzen eingebettet sind.

AG - AKTIENGESELLSCHAFT (11:40 min):
Die Details der Aktiengesellschaft mit Hauptversammlung, Aufsichtsrat, Vorstand, Satzung, Publizität, Jahresabschluss, Haftung und ihren Sonderformen (kleine AG bzw. 1-Mann-AG) werden erläutert.

GMBH - GESELLSCHAFT MIT BESCHRÄNKTER HAFTUNG (11:50 min):
Die Details der GmbH mit Gesellschafter, Gesellschaftsvertrag, Gesellschafterversammlung, Geschäftsführer, Publizität, Jahresabschluss, Haftung, Sonderformen (1-Mann-GmbH) werden erläutert.

46 500860
Betrieb I [Fassung 2019]

Das Medium gibt einen Einstieg in jeweils einen Teilaspekt von Betriebsorganisation und betrieblichem Leistungsprozess. Es wird ein Überblick über die Abläufe in einem modellhaften staubsaugerproduzierenden Unternehmen gegeben. Die Kooperation von Unternehmensleitung und Belegschaft wird in der Betriebsverfassung geregelt.

46 500859
Arbeit und Markt [Fassung 2019]

Die Filme geben einen Einstieg in jeweils einen Teilaspekt der Themen "Arbeit" und "Arbeitsmarkt". Abstrakte Funktionen und Abläufe des wirtschaftlichen Geschehens werden mit 3D Computeranimationen veranschaulicht.

46 502181
Unternehmensformen II [Fassung 2020]

Das Medium enthält 15 Filme zu Aufbau und Funktion der drei Personengesellschaften:
Kaufmann, Firma, Geltung des HGB (u. a. Buchführungspflicht), Gewinnsteuer;
Einzelunternehmung mit ihren Vor- und Nachteilen;
OHG: Gründung und Rechtsverhältnisse zwischen den Gesellschaftern, Haftungsumfang;
OHG: gesetzliche Gewinn-/Verlustverteilung (vertragliche Regelungen);
KG: Stellung der Kommanditisten und Komplementäre, Geschäftsführung.

46 500861
Einkommen [Fassung 2019]

Das Medium gibt einen Einstieg in jeweils einen Teilaspekt des großen Oberthemas Einkommen. Es wird ein Überblick über die verschiedenen Einkommensarten und mögliche Einkommensverwendungen gegeben. Wichtige Begriffe wie "Lohnquote", "Sparquote", "Brutto / Netto" und "Real / Nominal" werden erläutert.

Wald - Ökosystem

Die Filme führen mit einfachen Worten und Inhalten in das komplexe Ökosystem ? Wald? ein. Natürlich ist Professor Lunatus mit von der Partie, wenn der Wald durchforstet wird!

46 77270
Erdgeschichte

Die Filme zeigen, dass geographische Aspekte wie erdkugelgestaltende Plattentektonik, Vulkanismus, Atmosphären- und Klimaentstehung mit biologischen Aspekten wie Entstehung von Fauna und Flora, Erdzeitalter, Eiszeiten, Warmzeiten, Evolution ineinander greifen. Die Trickfigur Professor Lunatus begleitet die Filme.

46 73511
Reise um die Erde

Computeranimationen unterstützen die Darstellungen und vermitteln Kenntnisse über Kontinente, Klimazonen, Landschaftsformen und die Besiedlung der Erde. Auch "Professor Lunatus" erscheint als Protagonist in den Filmen. Er bereist alle Erdteile und benutzt dabei unterschiedlichste Vehikel.

46 71279
Wetter

Die Filme erklären mit Hilfe von Computeranimationen viele Begriffe und Abläufe rund um Wetter, Witterung und Klima. Die Trickfigur "Professor Lunatus" kämpft in seiner Wetterstation mit Wind, Sonne, Regen und weiteren Naturgewalten, die sich täglich rund um den Globus abspielen. Die Grundschulkinder Marike und Aaron beobachten verschiedene Wetterelemente und studieren die Wetterkarte.

46 502184
See: Ökosystem [Grundschulfassung]

Die Filme vermitteln mithilfe vieler Realaufnahmen und 3D-Computeranimationen Informationen rund um das Thema "See" und "Ökosystem".
Der erste Film zeigt, in welche Hauptbereiche man einen See unterteilen kann und welche Pflanzen und Tiere in diesen Bereichen leben. Im Verlauf des Films werden Begriffe wie "Ökosystem" und "belebte und unbelebte Natur" eingeführt.
Der zweite Film zeigt die sehr speziellen Abläufe in den Wasserschichten eines Sees durch die vier Jahreszeiten. Die physikalische Besonderheit der Anomalie des Wassers (bei 4 °C am schwersten, deshalb gefriert Wasser am Seegrund nie) wird erklärt.
Der dritte Film leistet die Unterteilung aller pflanzlichen und tierischen Lebewesen im See in die Gruppen der Erzeuger, der Verbraucher und der Abräumer.
Der vierte Film erklärt an nachvollziehbaren Beispielen den Aufbau einer Nahrungskette. Es werden dabei Erzeuger und Verbraucher in der 1., 2., 3. usw. Reihe vorgestellt. Auch der vielfältige Schluss des Nahrungskreislaufs auf allen Stufen der Nahrungskette über die Abräumer wird verdeutlicht.

46 75452
Feuer

Die Filme beschäftigen sich mit dem Element Feuer. Die Animationsfigur "Professor Lunatus" gibt einen Überblick über die Geschichte des Feuers. In Computeranimationen wird die Nutzung des Feuers von den Ur-Menschen bis hin zur Gegenwart nachvollzogen. In weiteren Filmen werden die Eigenschaften von Feuer beschrieben. Während eines Besuchs bei der Feuerwehr werden das Verbrennungsdreieck und verschiedene Löschmethoden vorgestellt. Wichtige Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Feuer im Alltag werden aufgezeigt: Beim Grillen, an einem Lagerfeuer oder beim Umgang mit Kerzen. Außerdem wird das richtige Verhalten bei einem Brand erläutert und begründet.

46 77145
Kinder mit Fluchterfahrung in der Kindertagesbetreuung

Der Film zeigt auf, welche Herausforderungen sich aus der neuen Aufgabe für die Praxis vor Ort ergeben, welche Wege man dabei gehen kann und welche Chancen sich auftun. Praktiker und Experten, die bereits wertvolle Erfahrungen gesammelt und sich intensiv mit dem Thema beschäftigt haben, beantworten häufig gestellte Fragen. Die beabsichtigte Zielsetzung des Filmes lautet, Druck von den Fachkräften nehmen und aufzeigen, dass es auch bei dieser Zielgruppe, ähnlich wie bei Kindern mit Migrationshintergrund, primär um Kinder geht - Kinder, die dazugehören und einen ganz normalen Alltag leben möchten. Der Film macht deutlich, dass die Fachkräfte, dank ihrer Ausbildung und Erfahrung, in der Regel nahezu alle Voraussetzungen mitbringen, um Kinder mit Fluchterfahrung gut unterstützen und fördern zu können. Natürlich gibt es einige Besonderheiten, die es zu bewältigen gilt, wie z. B. kulturelle Unterschiede oder Kinder mit Trauma-Erfahrungen. Wie die damit verbundenen Aufgaben gemeistert werden können, auch dies zeigt dieser Film.

46 504528
Elektrizität

Die Elektrifizierung bedeutete für die Menschheit einen fundamentalen Fortschritt. Der Film stellt zunächst die Entdeckung der Elektrizität und die Vielzahl an Erfindungen, die sich daraus ableiten, vor. In einem zweiten Teil werden konkrete Anwendungen anhand einfacher Schaltpläne dargestellt und die Schüler und Schülerinnen zum Nachbauen angeregt.

46 504531
Planetarium

Im Planetarium kann man sehen, was unsere Forschung bereits weiß. Durch bewegte Bilder erfährt man, was über unsere Erde, unser Sonnensystem und unser Universum bereits bekannt ist - auch, wenn es oft nur ein kleiner Teil ist. In diesem Film geht es um die Geschichte der Planetenmaschine, von den Tellurien bis zum ersten Planetarium der Welt. Begleitet wird ein Besuch im Planetarium und dabei Aufbau und Technik erklärt.

46 504590
Saisonal und gesund kochen: Frühling/Sommer

In Koproduktion mit dem GORILLA Schulprogramm stellen Anna und Marlon sechs Rezepte (Lauchflammkuchen, Bärlauchpesto, Rhabarber-Streuselkuchen, grüner Spargelsalat, Ratatouille-Vollkornbrot-Auflauf, Paprika-Grillspecial) der Frühlings- und Sommerküche vor. Unterstützung erhalten sie dabei von verschiedenen Botschaftern des GORILLA Schulprogramms, die nebenbei Tricks mit dem BMX-Rad, dem Frisbee oder dem Kendama vorführen.

46 504591
Saisonal und gesund kochen: Herbst / Winter

Mit saisonalen und regionalen Zutaten beim Kochen tut man etwas für die CO2-Bilanz. In Koproduktion mit dem GORILLA Schulprogramm stellen Anna und Marlon Rezepte (Röschen-Curry, Ofenkürbis, bunte Karotten-Pommes, Rotkohl-Steak, Christmas tree cupcakes, Rote-Beete-Suppe, Apfelküchlein) der Herbst- und Winterküche vor. Unterstützung erhalten sie dabei von verschiedenen Botschaftern des GORILLA Schulprogramms, die nebenbei Tricks mit dem BMX-Rad, dem Frisbee oder dem Kendama vorführen.

46 508043
M. C. Escher - Reise in die Unendlichkeit

Treppen, die gleichzeitig aufsteigen und hinabgehen, um sich in einem Kreis zu verbinden. Figuren, die sich in 2D-Schablonen verwandeln, um wieder plastisch zu werden. Paradoxe Landschaften und surreale Stadtszenen. Metamorphosen, in denen sich Vögel zu Fischen und wieder zu Vögeln transformieren. Die Dokumentation über M. C. Escher lässt ihn anhand von Briefen, Tagebuchaufzeichnungen, Notizen und Vorträgen selbst zu Wort kommen und gibt einen Einblick in das Schaffen eines der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts.

46 502304
Mein Lotta-Leben

In der ersten Verfilmung einer erfolgreichen Kinderbuch-Reihe setzt ein elfjähriges Mädchen alles daran, auf eine Party eingeladen zu werden, bei der sie und ihre beiden Freundinnen nicht willkommen sind. Der unterhaltsame Film zeichnet sich weniger durch seine Story als durch eine originelle Umsetzung aus, in der die Wortspiele der literarischen Vorlage kunstvoll eingearbeitet sind und Textblasen, Pfeile oder Noten die Szenen kommentieren oder konterkarieren.

46 504456
Günter Grass: Die Blechtrommel

Der Film gibt einen Überblick über die bekanntesten Werke und wichtigsten Stationen im Leben des Schriftstellers und Literaturnobelpreisträgers Günter Grass. Dabei stehen der Roman "Die Blechtrommel" und seine Verfilmung sowie die zahlreichen Bezüge zwischen biografischen Beobachtungen des Autors - vor allem während der Zeit des Nationalsozialismus - und seinen Werken im Fokus. Beleuchtet werden zudem sein politisches Engagement sowie die Kritik an seinem späten Eingeständnis, als 17-Jähriger Mitglied der Waffen-SS gewesen zu sein. Seine Werke werden in einen größeren Zusammenhang eingeordnet und ihre Bedeutung für die deutsche Nachkriegsliteratur herausgestellt.

46 500546
Mein Freund, die Giraffe

Welches Kind wünscht sich nicht eine sprechende Giraffe als besten Freund? Der kleine Dominik hat das Glück, neben dem Zoo aufzuwachsen und sich seinen Geburtstag mit der sprechenden Giraffe Raff zu teilen. Nicht zuletzt deshalb sind die beiden ein Herz und eine Seele. Doch als der Junge eingeschult wird, bekommt die tierische Freundschaft erste Risse. Denn ganz offensichtlich ist es Raff nicht gestattet, den Schulalltag mit Dominik zu bestreiten.

46 68338
Das Haus der Krokodile (Fassung 2012)

Familie Laroche wohnt in einer alten, unheimlichen Villa. Als die Eltern im Urlaub sind, ist der elfjährige Viktor mit seinen älteren Schwestern Cora und Louise allein zuhause. Beim Streifzug durch die alten Zimmer entdeckt der Junge ein kleines, ausgestopftes Krokodil mit leeren Augenhöhlen. Plötzlich erstarrt Viktor mit schreckgeweiteten Augen vor einem großen Spiegel: Hinter ihm huscht eine dunkle Gestalt durch die Wohnung. Ein Einbrecher, ein Geist? Viktor beginnt panisch nach ihm zu suchen. Dabei stößt er im & #x84;verbotenen Zimmer" auf das Tagebuch von Cäcilie. Das junge Mädchen ist vor vielen Jahren auf mysteriöse Weise in dem Haus ums Leben gekommen. Fasziniert blättert Viktor durch das Buch und folgt Cäcilies rätselhaften Hinweisen durch die Villa. Dabei macht ihm die seltsame Frau Debisch von nebenan mit ihrem Sohn Friedrich ständig einen Strich durch die Rechnung. Und auch der zwielichtige Nachbar Strichninsky benimmt sich merkwürdig. Haben sie etwas mit Cäcilies Tod zu tun? Viktor spürt, dass er einem großen Geheimnis auf der Spur ist.

46 504666
Die Unbeugsamen

Die Dokumentation erzählt die Geschichte der Frauen in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen erkämpfen mussten. Mit Geduld verfolgten sie ihren Weg und trotzten Vorurteilen und sexueller Diskriminierung. Politikerinnen von damals kommen heute zu Wort. Ihre Erinnerungen mit zum Teil ungesehenen Archiv-Ausschnitten ist eine Chronik westdeutscher Politik von den 50er-Jahren bis zur Wiedervereinigung.

46 504518
Tobi und der Turbobus

Wenn der Turbobus die Tierkinder in die Schule bringt, ist immer etwas los. Denn im Bus heißt es: Wer nicht sitzt, fliegt! Deshalb versucht der kleine Wolf Tobi, gleich zwei Plätze zu besetzen. Einen für sich und einen für seinen besten Freund Freddy. Doch es ist nicht immer leicht, Freddys Freund zu sein. Denn der macht, was er will. Und so hält der kleine Wolf oftmals umsonst einen Platz frei, während dafür andere Tierkinder aus dem vollbesetzten Turbobus fliegen. Eine Geschichte über das Aufwachsen im Rudel und das Finden des richtigen Ortes für sich selbst.

46 504572
Rechts. Deutsch. Radikal.

Rechtsterrorismus und Rechtsextremismus sind aktuell die größte Bedrohung in Deutschland, sagte der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutzes, bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts. Journalist Thilo Mischke hat 18 Monate lang innerhalb rechter Netzwerke recherchiert und Anhänger verschiedener rechter und rechtsextremer Gruppierungen getroffen. Er geht der Frage nach: Ist unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung in Gefahr?

46 508044
Augenblicke VII

KANN JA NOCH KOMMEN (ca. 15 min):
Im Grunde ist der Termin nur noch eine Formsache. Die junge Mutter hat ihr Einverständnis längst gegeben, die Adoptiveltern haben das Kind schon bei sich aufgenommen. Was lediglich noch fehlt, ist die Unterschrift des Vaters. Doch der will nicht. Es ist doch schließlich auch sein Kind. Und sie wollen ihm einfach das Recht nehmen, Vater zu sein. Alle werfen ihm vor, doch gar kein Vater sein zu wollen. Aber vielleicht kann das ja noch kommen. (Deutschland 2013; Regie: Philipp Döring; Sprache: Deutsch)
DER ALTE MANN UND DER VOGEL (ca. 7 min):
Mit einem lauten Geräusch fliegt der kleine Vogel gegen die Glasscheibe. Es ist Winter, es schneit und es ist kalt. Der Vogel kann nicht fliegen, sitzt benommen im Schnee. Der Mann sitzt in seiner Hütte. Er ist alt und er ist allein. Er entscheidet sich, dem Vogel zu helfen. Denn ein klein wenig Wärme kann vielleicht beide vor der Kälte und vor der Einsamkeit schützen. (Deutschland 2015; Regie: Dennis Stein-Schomburg; Sprache: ohne Sprache)
PONYHOF [OmU] (ca. 10 min):
Die 8-jährige Emma liebt das Computerspiel "Pony Place" und verbringt Stunden damit, ihre virtuellen Pferde zu versorgen. Als sie mit ihren Eltern in den Urlaub fährt, sprechen diese ein klares Computerspiel-Verbot aus. Schweren Herzens gibt Emma das Tablet ab und bittet ihre Oma darum, sich um die virtuelle Pony-Farm zu kümmern. Natürlich möchte diese ihrer Enkelin den Gefallen tun und willigt ein. Allerdings gestaltet sich die Aufgabe schwieriger und auch sehr viel zeitaufwändiger als erwartet, denn die Pferde machen nicht nur eine Menge Dreck, sondern können auch krank werden. (Niederlande 2013; Regie: Joost Reijmers; Sprache: Niederländisch, Untertitel in Deutsch).
DIE HERBERGE (ca. 9 min):
Irgendwo in Bayern: Ein Rentnerehepaar auf Wanderurlaub verirrt sich und landet schließlich an einem Landgasthof, in den sie für eine Brotzeit einkehren wollen. Einiges an diesem Gasthof erscheint ihnen befremdlich: Sie sind die einzigen Gäste; die überaus freundlichen Wirtsleute sind arabischer Herkunft mit deutlichen Sprachschwierigkeiten und zeigen Fehler bei der Bedienung; das Essen ist ausländisch, aber ebenso schmackhaft wie reichlich. Aber auch die drei Bewohner des Landgasthofs sind irritiert: Sind das die Deutschlehrer, die sie erwarten? Warum wollen die beiden ihre Aufenthaltsgenehmigung sehen? Warum wollen sie für die erwiesene Gastfreundschaft bezahlen? Erst als die beiden zahlen wollen, klärt sich das Missverständnis: Der Gasthof wird als Asylbewerberunterkunft genutzt, deren Bewohner ihnen Gastfreundschaft gewährt haben. Aus dem anfänglichen Befremden auf beiden Seiten entwickelt sich gegenseitiges Verstehen. Als das Ehepaar ihre Wanderung fortsetzt, werden sie von den Asylbewerbern ein Stück begleitet und einer von ihnen ist es, der ihnen den richtigen Weg zeigt. (Deutschland 2017; Regie: Ysabel Fantou; Sprache: Deutsch).
FABRIZIOS ERSTES MAL [OmdU] (ca. 17 min):
Der 14-jährige Fabrizio fiebert dem ersten Mal mit seiner Freundin Nadia entgegen. Aber wo soll es passieren? Romantisch soll es sein und vor allem ungestört. Mit seinen Freunden schmiedet Fabrizio einen ausgefallenen Plan. Gemeinsam erstehen sie ein altes Auto und verwandeln es zu einem heimlichen Liebesnest. Humorvoll und ungezwungen stellt Regisseur Mariano Biasin die ersten sinnlichen Erfahrungen der Teenager den ambivalenten Erziehungsübelegungen der Eltern gegenüber. (Argentinien 2015; Regie: Mariano Biasin; Sprache: OmdU, Spanisch, Untertitel in Deutsch).
WATU WOTE (ca. 23 min):
Der Film erzählt die Geschichte aus der Perspektive einer jungen, allein reisenden Christin. Sie ist auf dem Weg in ihr Heimatdorf im Norden Kenias und fühlt sich als eine der wenigen Christen im Bus zuerst fremd unter den vielen Muslimen. Eine tief verschleierte Frau, die im Bus neben der Protagonistin sitzt, sowie zwei anfangs verdächtige Reisende entwickeln sich zu den wichtigsten und mutigsten Figuren des Films. Als islamistische Terroristen den Reisebus überfallen und die Insassen auffordern, sich aufzuteilen - Christen hier, Muslime dort - weigern sich die Fahrgäste jedoch. Ein Lehrer, selbst Muslim, der sich den Aggressoren entgegen stellt, wird angeschossen und stirbt später an seinen Verletzungen. (Deutschland/Kenia 2016; Regie: Katja Benrath; Sprache: Somali, Suaheli, Untertitel in Deutsch).